Salsa-Figuren der Mittelstufe
Figur Beschreibung
Damendrehung - links (R-L) Die Schritte, wie bei der normalen Linksdrehung mit (L-R) setzen. Die Führung wird zwischen 3 und 5 von der linken Seite auf die rechte Seite gewechselt - ähnlich Guapea - wobei allerdings die linke Hand gelöst wird.

Eine Variante (R-R) ergibt sich aus der Kubanischen Drehung des Salseros, wo dann schon die rechten Hände für die folgende Linksdrehung der Salsera gefasst sind.

Herrendrehung - links Auf die Schläge 1-2 den normalen Grundschritt tanzen, bei 3 den linken Fuß etwas weiter als 90 linksherum drehen. Auf 5-6 die Linksdrehung bis zur Ausgangsstellung abschließen, um bei 7 den rechten Fuß zu schließen. Die Führungshand bleibt ab 3 über dem Kopf und wird erst gegen 7 wieder gesenkt.
Pivot Turn with Head Duck Zwischen 1-2-3 wird die Pivot-Drehung durchgeführt, wobei auf 2 der Salsero die rechte Hand seiner Salsera auf seine rechte Schulter ablegt. Bei 5-6-7 taucht der Salsero ab und senkt seinen Kopf. Die Salsera führt dabei ihre rechte Hand von seiner rechten Schulter hinter seinem Kopf zu seiner linken Schulter.
Stop and Go Bei dieser Figur tanzt die Salsera an seine rechte Seite und gleich wieder zurück.

Der Salsero startet mit einem "Open Break" und führt seine Salsera schon bei 3 nach vorne in ihre Linksdrehung. Bei 5 kreuzt er den rechten Fuß hinter den linken und stoppt die Drehung seiner Salsera mit der rechten Hand - vorsichtig - auf ihrem Rücken ab. Bei 6 den linken Fuß vorwärts belasten, um bei 7 den rechten Fuß seitwärts wieder zu schließen.

Die Salsera setzt bei 3 ihren rechten Fuß vorwärts, allerdings stark nach links gedreht. Bei 5 dreht sie weiter und geht dabei mit dem linken Fuß rückwärts. Auf 6 wird der Fuß am Platz belastet während sich der Körper schon wieder langsam in die andere Richtung bewegt. Dann bei 7 rechtsherum in die Ausgangsstellung zurückdrehen.
Looping Die Salsera macht eine 1½fache Linksdrehung nach vorne, während der Salsero einen Platzwechsel vollzieht.

Beginnend mit einem Open Break setzt der Salsero seinen linken Fuß bei 3 seitwärts, während er dabei nach rechts dreht und sie nach vorne in ihre Linksdrehung führt. Bei 5 wird der rechte Fuß rückwärts weiter gedreht und sie weiter geführt. Bei 6 den linken Fuß vorwärts belasten und die Salsera weiter führen. Auf 7 den rechten Fuß wieder schließen.

Die Salsera tanzt den Anfang wie beim Stop and Go, dreht aber bei 5 schon etwas weiter, damit die restliche Drehung besser auf 6-7 verteilt werden kann.
Spot Turn Die Drehung, ähnlich "Pivot Turn", wird oft simultan von beiden Partnern durchgeführt, wobei hier die Belastung auf beiden Füßen während der 180 Drehung verteilt bleibt. Der Salsero gibt dazu am Anfang (bei 1 oder 5) seiner Salsera ein Signal - ein leichter Push mit seiner flachen Hand gegen ihre flache Hand. Bei der Drehung nach links wird das rechte Bein vorgekreuzt und zusammen mit dem Körper schon etwa ¼ gedreht. Beim nächsten Schlag folgt dann eine halbe Linksdrehung auf beiden Beinen. Abhängig davon, ob nur eine Drehung durchgeführt wird oder nun auf der anderen Seite ein weiterer Spot Turn kommt, wird der rechte Fuß und der Körper mit einer weiteren ¼ Linksdrehung in die Ausgangsstellung gebracht oder beide gehen einen Schritt vorwärts und tanzen dann eine weitere Drehung zur anderen Seite.

Swimming-Pool

4 cl Weisser Rum
2 cl Wodka
2 cl Cream of Coconut
1 cl Sahne
4 cl Ananassaft
1 TL Blue Curacao
Crushed Ice
Ananasscheibe und eine Cocktailkirsche
Das Longdrinkglas randvoll mit gestoßenem Eis füllen. Rum, Wodka, Cream of Coconut, Sahne und Ananassaft mit Eiswürfeln im Shaker gut durchschütteln. Durch ein Sieb ins Glas gießen und zum Schluss den Blue Curasao vorsichtig über den Drink fließen lassen. Den Swimming-Pool mit der Ananasscheibe und der Kirsche garnieren und mit einem Strohhalm servieren.
Erweiterte Salsa-Figuren
Figur Beschreibung
Suzie Q Suzie Q, gehört zu den Shines und wird mit einer Hüft-Twist-Drehung entweder alleine oder synchron mit dem Partner getanzt.
  1. Den linken Fuß rechts vorkreuzen
  2. Rechter Fuß am Platz
  3. Linker Fuß am Platz
  4. Rechter Fuß nach links vorkreuzen
  5. Linker Fuß am Platz
  6. Rechter Fuß am Platz
Solo: Wird die Figur nicht wiederholt, wird der rechte Fuß nicht mehr bei 7 am Platz gesetzt, sondern - eher auf 8 - zurück in die Ausgangsstellung gebracht.

Juntos: Beide Hände werden gegenseitig gefasst und etwa auf Kopfhöhe angehoben. Auf 1 startet der Salsero nach rechts und die Salsera nach links. Das Signal zum Ende kann der Salsero beispielsweise auf 5 geben.

Ein leichter Push mit der linken Hand gegen ihre rechte Hand und sofortigen lösen. Nun führt er seine Salsera mit der rechten Hand zu einem gleichzeitigen Spot Turn - er links, sie rechts - auf 6-7 an.
Enchufla Enchufla ist ein Platzwechsel mit Linksdrehung, ähnlich dem Platzwechsel mit Tor.

Die Salsera beginnt ihre Drehung auf 2. Vorher bei 1 setzt sie den Schritt noch rückwärts, womit sie für die Drehung richtig Schwung holt. Der Salsero führt sie mit seiner linken Hand an ihrer recht Hand in die Drehung und macht gleichzeitig ein Platzwechsel. Sie schließt die Drehung bei 3 ab. Nun haben beide den Platz getauscht und stehen sich wieder gegenüber.

Tanzt der Salsero die Enchufla, startet er die Drehung bei 6. Er dreht dabei ebenfalls an seiner rechten Hand links herum auf ihren alten Platz, während sie dann ein Platzwechsel macht.
Pelota
Enchufla complicada
Enchufla, gefolgt von einer Kubanische Drehung mit Handtausch hinterm Rücken und direkt danach eine "Dile que no".

Bei 1 setzt sie den Fuß, um Schwung zu holen, noch normal zurück. Nun beginnt sie die Drehung auf 2 an ihrer rechten Hand, die sie bis 3 abschließt. Er hält beim Start seiner Rechtsdrehung - bei 5 - ihre Hand weiterhin mit der linken Hand fest. Erst bei der Drehung - durch Hinterkreuzen der Füße - tauscht er bei 6-7 seine Hände. Nun hat er ihre rechte Hand in seiner linken Hand, mit der er dann die "Dile que no" führt.

Natürlich können durch den Handwechsel auch gut andere Figuren folgen, die mit der rechten Hand geführt werden. Gleichfalls kann sich der Salsero mit seiner rechten Hand die linke seiner Salsera geben lassen, gefolgt von einer Figur in Doppelhandhaltung.
Finte
Enchufla enganar
Enchufla Kombination, wobei der Salsero eine angetäuschte Variante einbaut.

Erst tanzt der Salsero bei 5-6-7 eine normale Enchufla, gefolgt von einer Enchufla seiner Salsera bei 1-2-3. Nun setzt er scheinbar zu einem weiteren Enchufla bei 5-6-7 an, wobei er sich allerdings nicht dreht, sondern seine Salsera nur in ihren Platzwechsel führt. Bei 6 steht sie nun hinter ihm und seine rechte Hand ist inzwischen über seiner linken Schulter. Nun bei 7 deht er sich schnell zu seiner Salsera rechts herum, senkt die rechte Hand ab, greift mit seiner linken Hand ihre rechte Hand und führt sie wieder in ihre Enchufla.

Die Figur eignet sich auch gut für die Einleitung zu einem "Hammerlock Turn". Damit sie den Unterschied merkt, wird dann die rechte Hand allerdings nicht abgesenkt.

Rum Swizzle

3 cl Weisser Rum
3 cl Brauner Rum
1 cl Apricot Brandy
1 TL Honig
Angostura Bitter
1 Limette
Eiswüfel
Von der Limette eine kleine Scheibe zum späteren Garnieren abschneiden. Den Rest der Limette auspressen und zusammen mit dem Rum, Brandy, Honig, einem Spritzer Angostura Bitter und einigen Eiswürfel in einen Shaker geben. Das Ganze sehr gut durchschütteln und in ein halbhoch mit Eiswürfeln gefülltes Glas geben. Zum Schluss mit einer Limettenscheibe garnieren.
Home Impressum & Datenschutz info@salsa-cocktails.de